aldwych

Breaking News

The Strand wird zum Fußgängerparadies

Seit einigen Jahren brütet die Verwaltung von Westminster über eine Neugestaltung von Aldwych. Gemeint ist die gar nicht so kleine Verkehrsinsel, mitten im Strassenlauf des Strand, direkt vor dem Somerset House. Auf dieser Insel stehen etliche große Häuser, sogar zwei Kirchen, nur leider kommt man kaum dorthin. Der Autoverkehr ist hier besonders stark und niemand macht sich die Mühe die Strasse zu queren. Ein Jammer, der jetzt beendet werden soll. Und zwar auf ziemlich drastische Weise. Der Strand, der südlich an der Verkehrsinsel vorbeiführt, wird zur Fußgängerzone. Die wird sich tief in die Häuser hineinziehen und auf der Südseite über den Innenhof des Somerset Houses bis zur gigantischen Terrasse direkt an die Themse führen. Aktuell gehen die meisten Touristen an diesen mehr als sehenswerten Orten vorbei, weil sie heilfroh sind, wenn sie den verkehrsreichen Knotenpunkt heil passiert haben. Auf dem Luftbild habe ich die geplante Zone orange eingefärbt. Dem Autoverkehr (grün) steht künftig nur noch die nördliche Trasse zur Verfügung. Schon heute gibt es einen Tunnel, der sogenannte Strand Underpass (gestrichelte Linie), der alle Autos, die von Norden nach Süden fahren wollen, schon auf der Waterloo Bridge verschluckt. Nördlich auf dem Kingsway kommt man dann wieder heraus.

Aldwych wird auch als das Herz vom Strand bezeichnet. Die halbrunde Insel hat einige sehenswerte Gebäude und früher waren hier auch die BBC Studios untergebracht. Man sendete täglich von dieser Stelle, sowohl per TV als auch im Radio. Oft liest man den Namen 'Aldwych' auch an Bussen, die hier eine Endhaltestelle haben. Die eigentliche Bedeutung des Ortes und des Namens wurde erst vor einigen Jahren entdeckt. Da hat man nämlich bei Bauarbeiten für das Transport Museum, Covent Garden Piazza, etliche Ausgrabungen gemacht. Bald wurde klar, dass man auf eine komplette Siedlung gestoßen war. Und das konnte nur Lundenvic gewesen sein. Möglicherweise war dieses angelsächsische Handelszentrum aus dem 7. Jahrhundert sogar der Namensgeber von London? Andere tippen auf die frühere römische Siedlung Londinium. Wie auch immer, diese beiden Orte sind nicht identisch, wie manche meinten. Und Lundenvic wurde mit der Zeit zu 'Old Vic' und schließlich zu 'Aldwych' geworden. Was der Londoner sehr lässig ausspricht, indem er das 'w' in der MItte einfach unterschlägt.


Es dauerte bis ins 21. Jahrhundert bis Aldwych wieder zum Zentrum der Menschen in Covent Garden werden wird. Erste Bauarbeiten haben bereits begonnen. Man hat einen Fahrrad Highway gebaut, also eine Strasse komplett für Autos gesperrt und nun zum komfortablen Radweg umgebaut. Alle anderen Flächen sind vorhanden, müssen nur noch miteinander verbunden werden. Und dann wird sich die riesige Terrasse an der Südseite des Somerset Houses auch endlich wieder füllen. Und die Kirchen St Mary le Strand und St Clement Danes werden nicht mehr umsonst auf Besucher warten. Beide sind sehenswert und wie immer wurde ich dort sehr gastfreundlich empfangen, als ich höflich anfragte, ob ich ein paar Fotos machen kann. Ich freue mich jetzt schon auf die neue Fußgängerzone und bin mir ganz sicher, dass da noch einiges an Überraschungen folgen wird. Sobald der Londoner einen Platz geschaffen hat, fängt er an ihn mit Leben und Unterhaltung zu füllen. Und der Strand bekommt eine neue Funktion, er wird künftig die Lebensader sein, die den Trafalgar Square mit seinem Herzen Aldwych verbindet. Wenn das keine gute Nachrichten sind.

Fragen

Anmerkungen

Ideen?

 
 
 

Contact       

 

Email: jo@heart-of-london.uk

Follow me

 

Web:  http://heart-of-london.uk